Spannung pur in der Eifel

Peter Splitt schreibt Krimis, die wirklich noch Krimis sind. Ich hatte im Schwimmbad in Kelberg, wo er mit einem Gitarristen aus Kuba gastierte, das für mich erste Buch ergattert, den Eifel-Pakt. Und das ließ mich nicht mehr los. Vier Abende gab es kein Fernsehen, nur ein schnelles Abendbrot und weiter. Das nächste Buch war dann Mordinstinkt. Ich will nicht mehr erzählen, Ihr müsst es selbst lesen und erleben.


 

Seine Webseite:    www.petersplitt-dreambookverlag.de 

Hier könnt Ihr all meine Bücher bestellen:    www.machandel-verlag.de 



 

Der Krimi-Nachmittag im Kelberger Schwimmbad.

Peter Splitt las Ausschnitte aus seinen neuen Romanen vor: locker, gelassen, so als wäre Spannung, Mord und Verbrechen etwas Alltägliches. Aber gerade das macht es in seinen Romanen aus !

Peter Splitt ist Rationalist, Minimalist, ein Mann, der schreiben kann, der fast nie seinen alten Hut auszieht. Aber auch ein Schreiber, der viel von der Welt gesehen hat. In Südamerika hat er viele Jahre Bücher über Land und Leute, die beeindruckenden Landschaften und die ganz andere Sichtweisen der Menschen geschrieben.


Und genau von dort hat er ihn mitgebracht !

Nilo Nunez aus Kuba. Er begleitet ihn seit Sommer auf seinen unzähligen Lesungen. Nilo ist ein begnadeter Gitarrist, ein Künstler auf der E-Gitarre, ein Virtuose der Effekte und ein Entertainer der Musik. Er spielt Musica Latina, Rock Oldies von Santana bis Clapton und vieles mehr. Vor allem, wie er es spielt, ist unglaublich schön. 

Diese Mischung für die Sinne macht jeden Auftritt der beiden noch spannender.

 

Ein Lese-Abend im Gemeindehaus Boxberg.

Peter Splitt stellt sein neues Buch vor. Er liest Abschnitte aus den verschiedenen Szenen des Buches. Spannend, manchmal brutal, aber das Leben in der Eifel ist so. Mit dem kleinen Unterschied, dass die Morde natürlich frei erfunden sind. Bei einem anschließenden Gespräch lernte man Peter Splitt ein wenig kennen. Er ist bescheiden, will nicht der intellektuelle Schriftsteller sein, sondern einfach nur ein Mensch aus dem Leben, der spannende Krimis schreiben kann. 

Und das gelingt ihm mit einer solchen Leichtigkeit, dass man nur staunen kann ... oder seine Bücher lesen kann !

Als willkommene Einlage lässt er dann wieder seinen südamerikanischen Freund Nilo Nunez auf der Gitarre zaubern.


 

Overbeck Live !

Ein Highlight ganz anderer Art waren dann die Vorträge von Roland Jankowsky.

Als Kommissar Overbeck wurde er im TV und vielen internationalen Lesungen bekannt. In Boxberg las er uns ein paar Kurzgeschichten vor. Ein bisschen aus der Eifel, dem Rheinland und der sizilianischen Mafia-Szene.

Mir fiel da auf, wie schwer der Beruf eines Schauspielers sein mag: Gleichzeitig eine Rolle spielen und verkörpern, dazu parallel das Wort, die Stimme, den Tonfall an die Gestik des Schauspielens anpassen. Es ist ihm erstklassig gelungen und ich freue mich auf ein nächstes Mal in der Vulkaneifel.


 Roland Jankowsky im Facebook:


 https://de-de.facebook.com/events/1519365045051552/